Silvestertipps - So kannst du deinen Katzen das lauteste Fest des Jahres erträglich.

26.12.2013 16:00

Silvester, das lauteste Fest des Jahres, ist für viele Tiere der blanke Horror. Laute Kracher und grelle Lichter über Stunden hinweg, versetzen unsere Vierbeiner oft in Angst und Schrecken.

Hier ein paar Tipps und Tricks wie man Silvester für seine tierischen Lieblinge stressfreier gestalten kann.

  • Schließe die Türen und Fenster, mach die Vorhänge zu oder ziehe die Rollos runter, damit möglichst wenig Lärm und grelles Licht von außen in die Wohnung eindringen kann.
     
  • Lass den Fernseher oder Musik laufen, damit sich die Vierbeiner eher auf die ihnen vertrauten Geräusche konzentrieren kann. Klassische Musik wirkt auf manche Tiere beruhigend.
     
  • Tiere die sich ansonsten im Freien aufhalten sollten während des großen Feuerwerks zu Hause bleiben. So vermeidet man, dass sie im Freien möglicherweise panisch werden und im schlimmsten Fall verunglücken. Auch die Gefahr von Verletzungen die durch Feuerwerkskörper verursacht werden können, sind so kein Thema mehr.
     
  • Deine Vierbeiner werden weit weniger Angst haben, wenn sie nicht alleine zu Hause sind. Bleibe entweder selbst zu Hause oder organisiere einen vertrauten „Tiersitter“.
     
  • Sorge dafür, dass gemütliche Rückzugsmöglichkeiten für deine Tiere vorhanden sind.
     
  • Das Lieblingsspielzeug, Spiele zur Beschäftigung, Leckerlies oder der Lieblingskuschelpolster können auch dazu beitragen Silvester stressfreier für deinen vierbeinigen Liebling zu gestalten. Zuwendung und Abwechslung lenken deine Katze etwas ab.
     
  • Wenn du selbst Ruhe ausstrahlst, machst du es deinen Tieren ebenfalls leichter.
     
  • Das Einhalten der gewohnten Tagesroutine hilft deinem Vierbeiner ebenfalls besser über den Tag und die Nacht zu kommen.
     
  • Ein Feliway-Zerstäuber (für Katzen), der bereits mindestens einige Tage vor Silvester zur Anwendung kommt und seine Wohlfühlpheromone verströmt, kann den Stresspegel für deine Samtpfoten senken.
     
  • Einige Leute schwören auch auf Bachblüten. Rescuetropfen entweder direkt verabreicht, übers Trinkwasser oder Futter können ebenfalls helfen den Stress zu reduzieren.
     
  • Falls alle Maßnahmen keine Wirkung zeigen, empfiehlt sich ein Besuch beim Tierarzt. Dieser kann dich beraten und dir falls nötig auch beruhigende Medikamente mitgeben oder verschreiben.


Wir wünschen dir und deinen vierbeinigen Lieblingen ein stressfreies Silvester

Herzlichst

Dein Team von 2ndChance4Cats

—————

Zurück