Renate Andermann, Vereinsobfrau und Pflegestelle

Renate Andermann, Vereinsobfrau und Pflegestelle

Als Kind hätte ich gern das ganze Haus voller Hunde und Katzen gehabt - meine Eltern teilten dieses Verlangen nicht im selben Ausmaß. Im Erwachsenenalter begann ich mir meinen Wunsch selbst zu erfüllen. Seither begleiteten mich, neben meiner Tochter, auch zahlreiche Vierbeiner durchs Leben. Als ich eines Tages zwei Katzen einer Tierschutzorganisation adoptierte begannen die Dinge ihren Lauf zu nehmen und verselbstständigten sich. Alles begann mit einem zwanglosen Gespräch mit der Pflegestelle von der ich meine Katzen bekam und dauert bis heute an in Form des alltäglichen "Wahnsinns" den man als Pflegestelle eben so erlebt. Und es ist kein Ende in Sicht..... :-)