Pate werden für unsere "speziellen" Katzen

Einige unserer Pfleglinge sind aus verschiedenen Gründen schwer oder gar nicht vermittelbar. Die Gründe dafür können ganz unterschiedlich sein, wie z.B.:

- sehr hohes Alter
- Krankheit

- scheu
- ärztliche Behandlungen, die sich über lange Zeit hinziehen
- Behinderungen aufgrund deren niemand die Katze adoptieren möchte
- und vieles mehr........

Unsere Pflegestellen versorgen unsere Pflegekatzen großteils auf eigene Kosten. Bei Katzen mit speziellen Bedürfnissen und bei unseren Langzeit-Pflegis sind die Kosten meist höher als bei "normalen" Pflegekatzen.
Die Pflegestellen kommen hier stark an die Grenzen ihrer finanziellen Möglichkeiten. Mit einer Patenschaft hilfst du mit, unsere "speziellen Katzen" zu versorgen.

Und so wirst du Pate:

  • Du suchst dir ein Patenkatze aus und überlegst dir, in welcher Höhe dein Patenschaftsbeitrag sein soll.
  • Du füllst das Online-Formular oder das pdf-Formular aus, schickst uns dieses und zahlst den Betrag ein.
  • Du bekommst von uns eine Patenschafts-Urkunde mit einem Foto deiner Patenkatze. Wir halten dich natürlich regelmäßig über deine Patenkatze am Laufenden.
  • Falls deine Patenkatze, z.B. vermittelt wurde, informieren wir dich darüber. Du kannst dann entscheiden, ob du die Patenschaft auf eine andere Katze übertragen oder die Patenschaft beenden möchtest.

Eine Katze kann auch mehrere Paten haben – bis zu einem Gesamtbetrag von monatlich 50,-.

Wenn die monatlichen Kosten einer Paten-Katze gedeckt sind, schlagen wir dir andere Katzen vor. Du entscheidest dann, ob du Pate einer anderen Katze wirst :-)

 

Du hast noch Fragen: Schreibe uns an Info@2ndChance4Cats.at.